21.02.14

Brasilien

Tür an Tür mit der deutschen Nationalmannschaft

Ferienhaus oder Privatzimmer: Wer zur Fußball-Weltmeisterschaft nach Brasilien reist, hat auch jetzt noch Chancen, dort eine Unterkunft zu finden. Manche liegt sogar nahe dem DFB-Quartier. Von


Während die deutsche Fußballnationalmannschaft das neu errichtete „Campo Bahia“ (li.) in Brasilien bewohnt, können Urlauber eine Unterkunft ganz in der Nähe buchen
Foto: pa/dpa; HomeAway FeWo-direkt Während die deutsche Fußballnationalmannschaft das neu errichtete "Campo Bahia" (li.) in Brasilien bewohnt, können Urlauber eine Unterkunft ganz in der Nähe buchen

Noch blickt die Welt auf die Olympischen Winterspiele im russischen Sotschi. Doch schon bald steht das nächste sportliche Großereignis an: die Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien (12. Juni bis 13. Juli).

Längst schlagen Anbieter von Unterkünften in den Austragungsorten mächtig drauf, erhöhen für die Zeit der WM ihre Preise teilweise gar um das Zehnfache. Viele Hotels, vor allem in Rio de Janeiro (hier werden unter anderem Achtelfinale, Viertelfinale und das Endspiel ausgetragen), sind jetzt schon ausgebucht.

Doch völlig alternativlos ist das nicht: Wir sagen, wo es jetzt noch freie Zimmer gibt und wo Brasilien-Besucher der deutschen Nationalmannschaft – außerhalb des Stadions – ganz nahe kommen können.

Ein Ferienhaus quasi in der Nachbarschaft zum WM-Basislager der deutschen Nationalmannschaft hat das Ferienhausportal FeWo-direkt im Angebot. Die deutsche Elf bezieht an der Küste des Bundesstaates Bahia knapp 30 Kilometer nördlich von Porto Seguro Quartier, im "Campo Bahia".

Ganz in der Nähe des 15.000 Quadratmeter großen Sport- und Naturresorts können Urlauber die Anlage "Casa Mosaico" mieten, sie liegt im drei Kilometer entfernten Santo Andre und besteht aus zwei Häusern mit tropischem Garten und Privatsteg zum Meer. Die Ausstattung der Häuser ist im landestypischen Stil gehalten, jeweils mit Küche, Bädern, Ankleide sowie Ess- und Wohnbereich. Insgesamt haben bis zu elf Personen Platz, die Häuser können entweder zusammen oder einzeln gemietet werden. Während der WM kostet die Übernachtung, je nach Mietdauer, zwischen 50 und 80 Euro pro Person und Tag. Weitere Unterkünfte hat der Anbieter unter www.fewo-direkt.de/wm-brasilien aufgelistet.

Gemeinsam feiern auf lokalen Fanfesten

Wer möglichst viel von der Weltmeisterschaftsstimmung mitbekommen möchte, sollte sich nahe den Fanfesten, die in verschiedenen Austragungsorten veranstaltet werden, einquartieren. Spätestens seit der Fußball-WM in Deutschland hat es Tradition, gemeinsam mit Tausenden Fußballfans über Tore zu jubeln.

Rio de Janeiro, wo sieben Spiele stattfinden, darunter das Finale am 13. Juli, plant das Gemeinschaftsgucken an der berühmten Copacabana. Rundherum sind laut Wohnungsportal Airbnb im Juni und Juli noch Privatunterkünfte frei.

Zum Beispiel: In der Avenida Prado Júnior vermietet Anbieter Sven ein Studio-Apartment mit Meerblick und Platz für bis zu drei Personen. Inbegriffen sind unter anderem WLAN, TV und Klimaanlage. Kosten: 1671 Euro bei drei Personen bei Anmietung vom 9. bis 16. Juli.

Für Schnäppchenjäger ist vielleicht die Wohnung von Anbieter Eduardo die richtige. Bei voller Ausstattung mit Küche, Schlafzimmer mit einem Doppelbett, WLAN und TV berechnet er für denselben Zeitraum 521 Euro, buchbar ebenfalls über Airbnb.

Public Viewing ist auch in São Paulo geplant – im Anhagabaú Valley im Stadtzentrum. In der Metropole wird am 12. Juni das Eröffnungsspiel zwischen Brasilien und Kroatien ausgetragen. Über das Zimmer-Portal Wimdu bietet Gastgeber Jussara bis zu fünf Gästen Unterkunft in seinem Haus aus den 20er-Jahren an. Es liegt ebenfalls in der Innenstadt. Neben den Übernachtungen sind die Mitbenutzung von Küche und Wohnzimmer inbegriffen sowie WLAN. Preisbeispiel: Vom 7. bis 14. Juni 555 Euro für zwei Personen.

Wer also jetzt noch eine Unterkunft in Brasilien während der Fußball-WM sucht, hat durchaus Chancen. Allerdings ändern sich die Angebote quasi täglich, es lohnt sich daher, die Vermietungsportale zu durchforsten.

Rio de Janeiro
Neue Finger für Christusstatue
Sicherheit
Scharfschützen bei der Fußball-WM
Brasilien
Wenn das Volk die WM nicht will
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Leserkommentare 1 Kommentar
Leserkommentare sind ausgeblendet.
Kommentare einblenden
Datenschutz Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen
Moderation Die Moderation der Kommentare liegt allein bei DIE WELT. Allgemein gilt: Kritische Kommentare und Diskussionen sind willkommen, Beschimpfungen / Beleidigungen hingegen werden entfernt. Wie wir moderieren, erklären wir in den Nutzungsbedingungen.
blog comments powered by Disqus